Was ist das Semesterticket?

Das Semesterticket (auch Semesterkarte, Studenten- (Studi-)ticket oder Studenten- (Studi-)karte) ist ein Fahrausweis für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), welcher lediglich an Studierende und Studenten mit Studiennachweis ausgegeben wird. Mit dem Semesterticket hat der Inhaber die Möglichkeit die öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb des jeweiligen regionalen Geltungsbereiches frei zu nutzen.

Es kann durch die Entrichtung des Semesterbeitrages beziehungsweise des Sozialbeitrages bei der Einschreibung bzw. Rückmeldung automatisch erworben werden. Da die Semesterticket-Regelung für alle Studierenden gilt, kann das so genannte Studi-Ticket im Vergleich zu Dauertickets des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) vergleichsweise günstig sein und nützt daher insbesondere denjenigen Studenten, welche auf die regelmäßige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel angewiesen sind.

Härtefallregelung

Eine Härtefallregelung für den Erwerb des Semesterticket erlaubt berechtigten Studierenden und Studenten an vielen Hochschulen und Universitäten, sich von der Beitragspflicht komplett befreien zu lassen. In Abhängig vom jeweiligen Standort können unter anderem folgende Personengruppen, welche für den Bezug eines Studententicket agreditiert sind, von der Härtefall-Regelung Gebrauch machen:

  • Studierende mit einem Anrecht auf kostenlose Beförderung im ÖPNV oder dem entsprechenden Geltungsbereich
  • beurlaubte Studierende
  • Fernstudierende
  • Studierende, die sich nicht im Geltungsbereich aufhalten (bspw. Auslandssemesters / Praktikums)
  • Studierende, für die die Beitragsfinanzierung einen finanziellen Härtefall darstellt (*)
  • Studierende, deren Wohnort so ungünstig liegt, dass die zugelassenen Verkehrsmittel nicht erreichbar sind
  • Studierende, deren Wohnsitz sich im Nahbereich ihres Fachkreises befindet

Im Fall von nachweisbaren Finanzierungsschwierigkeiten können Studierende im Rahmen der Härtefallregelung von der Beitragspflicht zum Studi-Ticket befreit werden. Allerdings müssen die Studierenden dann oft auf das Semesterticket und die einhergehenden Vorzüge für den öffentlichen Nahverkehr verzichten. Bei anderen Modellen stehen Sozial- und Härtefallfonds bereit, die den Studierenden die Beiträge erstatten, diese können dann kostenfrei das Semesterticket beziehen oder aber, sie erhalten einen Teilbetrag zurück.

Gültigkeit des Semesterticket

Das Semesterticket ist meist nur gültig in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis. Semestertickets sind im Normalfall personengebunden und können nicht übertragen werden. Zudem werden in aller Regel keine laminierten, eingeschweißten oder gar beschriebenen Semestertickets seitens der Verkehrsbetriebe / Verkehrsunternehmen anerkannt.

Geltungsbereiche des Semesterticket nach Bundesländern

Wähle für weitere Informationen zu deinem Semesterticket bitte als erstes das Bundesland, in welchem sich deine Hochschule befindet:

Wappen Baden-Württemberg

Semesterticket Baden-Würtemberg

Informationen zum Bezug sowie zur Nutzung des Semesterticket in den Geltungsbereichen  innerhalb den VNN & VRS Verkehrsverbünden in den Hochschul-Städten Heidelberg, Freiburg, Stuttgart, Tübingen, Mannheim …